Gülleausbringung

Da die Ansprüche an die Qualität der Gülleausbringung mit Güllefässern immer weiter steigen, setzen wir auf moderne sowie leistungsstarke Technik der Firmen Samson und Joskin. Es stehen für den jeweiligen Einsatzbereich unterschiedliche Güllefässer in verschiedenen Größen z.B. Saugarmen oder zur Verfügung. Die Gülle kann im einem Schleppschuhsystem, wahlweise 12m oder 15m, ausgebracht werden. Oder man wählt das Schlitzsystem, um Stickstoffverluste zu vermeiden.
Zur bodenschonenden Ausbringung der Gülle sind unsere Güllefässer mit Reifenregeldruckanlage ausgestattet, die ein frühes Befahren der Flächen ermöglichen und eine hohe Fahrspurverdichtung vermeiden.

Für unsere Kunden stehen sowohl im Lohn als auch zur Vermietung Güllefässer in der Größe von 12 m³ zur Verfügung.

Unser Selbstfahrer Vredo mit noch höherer Schlagkraft

 

Durch die Aufstockung der Viehbestände und dem Bau von Biogasanlagen gewinnt die schlagkräftige Gülle- bzw. Substratausbringung immer mehr an Bedeutung.
Ab sofort steht bei uns ein Vredo Selbstfahrer mit 19 m³ Aufbau zur Verfügung. Wahlweise kann die Gülle mit einem 8 m Schlitzgerät oder einem 7m breiten Grubber ausgebracht werden.

Neben der hohen Schlagkraft erreichen wir mit dieser Maschine durch die breite 1050er Bereifung mit Reifenregeldruckanlage und dem spurversetzten Fahren (Hundegang) eine sehr geringe Bodenbelastung mit minimaler Fahrspurverdichtung. Die hohe Pumpenkapazität ermöglicht zudem ein schnelles Befüllen des Selbstfahrers in weniger als 2 Minuten. Das Befüllen kann per Saugarm erfolgen.

Sowohl das Fass der Firma Samson als auch der Vredo sind mit einem Durchflussmengenmesser ausgestattet und GPS gesteuert.

Das Parallelfahrsystem gehört ebenfalls mit zur Ausstattung.